2000 Jahre Geschichte auf der anderen Rheinseite

Übernachten Sie in Ihrem Andernach Urlaub im food hotel

Andernach. Eine der ältesten Städte Deutschlands. Der Alte Krahnen. Das mächtige Rheintor. Die seltene Mikwe unter dem Rathaus. Andernachs Zeitzeugen begegnen Ihnen überall. Ziehen Sie mit offenen Augen durch die Stadt. Entdecken Sie die Spuren der Ritter und Römer. Erfahren Sie Andernachs Geschichte. Lernen Sie. Staunen Sie.

Das Rheintor in Andernach. Eine der ältesten Doppeltoranlagen am Rhein. Um 1200 erbaut. Noch heute intakt. Imposant. Massiv. Standhaft. Neben dem Koblenzer Tor ist es das einzig verbliebene Haupttor Andernachs. Dort sehen Sie auch die beiden „Andernacher Bäckerjungen“. Kunstvolle romanische Tuffsteinfiguren. Sie sind ein Wahrzeichen der Stadt. Sie sind aus Andernach nicht wegzudenken.

Die „Essbare Stadt“ Andernach

Vor fast 15 Jahren wurde in Andernach das städtische Projekt „Essbare Stadt Andernach“ ins Leben gerufen. Um die städtischen Grünflächen wieder erlebbarer zu machen, wurde diese zu Obst- und Gemüsebeeten und Wildblumenwiesen umfunktioniert und neu gestaltet. Auf den Grünflächen der Stadt lässt sich nun eine Vielzahl an Flora und Fauna finden. Von Tomaten, Bohnen, Salat, Zucchini über Obstbäume und Kräuter bis hin zu Mandeln wachsen und gedeihen hier allerhand Nutzpflanzen. Hier gilt: Pflücken erlaubt statt Betreten verboten! Sogar Bienen, Hühner und Schafe leben in diesem natürlichen Lebensraum.

Mit diesem Projekt wird die Nachhaltigkeit, die Biodiversität und die urbane Landwirtschaft unterstützt und gefördert. Die Grünflächen sind für alle zugänglich und sollen die Bürger motivieren, sich für den Lebensraum in der eigenen Stadt einzusetzen.

Andernachs Geschichte hautnah erleben

Ihr spannender Ausflug vom food hotel ins antike Andernach

Ein Industriedenkmal. Umfassend restauriert. Ein steinerner Turmdrehkran. Im 16. Jahrhundert erbaut. Die Rede ist vom Alten Krahnen. Bis 1911 verlud er vor allem Mühlsteine, Tuff und Wein. Mit hoher Effizienz. Der Alte Krahnen war eine der größten Verladestationen an Deutschlands Binnengewässern. Ungemein wichtig für den Einfluss Andernachs in der Region.

Der Historische Garten Andernach. Hier entdecken Sie historische Ausgrabungen. Ergänzt durch herrliche Gartenbaukultur. Ein seltener Einblick in die Antike. Mitten in Andernachs Zentrum. Säulen. Brunnen. Latrinen. Teils original erhalten. Teils originalgetreu visualisiert. Genießen Sie Andernacher Geschichte hautnah.

Das Historische Rathaus mit Mikwe

Der seltene Schatz unter Andernachs Straßen

Das Historische Rathaus. Ein faszinierendes Gebäude. Ein geschütztes Kulturdenkmal. Im 16. Jahrhundert errichtet. Im 20. komplett saniert. Samt kunstvoller Fassade. Direkt unter seinem Sitzungssaal befindet sich sein Schatz. Die mittelalterliche Mikwe, ein jüdisches Bad. Nur noch wenige davon sind in Deutschland zu finden.

Das Bad ist alt. Viel älter als das historische Rathaus selbst. Es war damals Teil der Andernacher Synagoge. Mitte des 12. Jahrhunderts. 1297 gab es die Synagoge nicht mehr. Doch die Mikwe ist heute noch wie damals. Nach wie vor steigt und sinkt ihr Wasserspiegel mit dem Pegel des Rheins. Das Rathaus ist ausschließlich im Rahmen von Stadtführungen zu besichtigen. Vom food hotel ist es nur einen Katzensprung entfernt. Ein Besuch lohnt sich. Sie werden beeindruckt sein. So etwas sehen Sie nicht alle Tage.

Falls Sie unterwegs etwas Hunger bekommen, keine Sorge. Denn Andernach ist bekannt als „Essbare Stadt“. Öffentliche Grünanlagen wurden umfunktioniert. Nun gedeihen hier Früchte, Beeren und Nüsse. Mitten in der Innenstadt. Die Natur ist in die Stadt eingezogen. Das macht ihren Bewohnern die Bedeutung gesunder, nachhaltiger Ernährung noch bewusster.

Kundenstimmen

Das Food Hotel ist ein wunderbares Hotel mit super freundlichem Personal. Ich selbst war des Öfteren hier, um die direkt nebenan liegende Schule zu besuchen. Ich kann nur sagen, dass ich rundum zufrieden war. Das Konzept ist ein voller Erfolg!
Alles gut organisiert, sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen, saubere Zimmer und Bäder, dazu spannend eingerichtet. Und das Restaurant hat eine sehr leckere Küche. Der BBQ-Abend war hervorragend.
Hier wurde eine klasse Idee toll umgesetzt. Tolle Zimmer, groß und sauber. Das Abendessen und das Frühstück ließen keine Wünsche offen. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Frühstück war sehr ansprechend und außerordentlich reichlich. Die Zimmer und das Ambiente haben uns sehr angesprochen.
Super Lage und tolle Zimmer. Sehr freundliches Personal. Tolles Frühstück mit allem, was das Herz begehrt. Da werden wir auf jeden Fall wieder gerne übernachten.
Wir sind von dem tollen Konzept und der angenehmen Atmosphäre begeistert und waren nicht das letzte Mal hier. Sehr freundliche und aufmerksame Mitarbeiter, professionelle Tagungsbegleitung und ein sehr schmackhaftes Essen. Absolut empfehlenswert!
Das Food Hotel ist ein modernes Business Hotel, in dem unter der Woche fast ausschließlich Geschäftsreisende untergebracht sind. Die Lage ist aufgrund der Zentrumsnähe sehr gut, auch der Bahnhof befindet sich in unmittelbarer Nähe. Die Zimmer sind modern und funktionell eingerichtet.
Wir freuen uns auf Sie Jetzt buchen
Check-In bis 20 Uhr möglich Ab 20 Uhr ausschließlich über den Self-Check-In Automaten
Buchen
WhatsApp
food hotel Neuwied
Ihr Draht zu uns
food hotel Neuwied
Guten Tag, wie können wir Ihnen weiterhelfen? Wir sind für Sie da montags - freitags von 9 - 17 Uhr. Ihre Gastgeber:innen